Leider können Sie uns im Geschäft nicht mehr besuchen !

 Unser Hausgerätekundendienst und Verkauf bleibt weiterhin bestehen ! 

Wir würden uns sehr über Ihren Anruf  unter 08031 / 97477 freuen.

                                                             Falls Sie uns persönlich nicht erreichen können, nimmt unser Anrufbeantworter Ihre Anfrage , Bestellung oder Auftrag auf. Wir rufen Sie so bald als möglich zurück. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Elektro Hartinger Kundendienst



 

Friedrich-Ebert-Straße 7

      D-83059 Kolbermoor

 

0 80 31 - 9 74 77 

0 80 31 - 9 91 80

 

 

Energielabel



Seit 1998 werden in Deutschland Elektrohaushaltsgroßgeräte mit dem sog. EU-Label gekennzeichnet. Dazu gehören Waschvollautomaten, Wäschetrockner, Waschtrockner, Geschirrspülmaschinen, Elektrobacköfen, Raumklimageräte und Leuchtmittel.

Das Label soll dem Verbraucher helfen auf den ersten Blick zu erkennen, bei welchen Geräten es sich um energieeffiziente Geräte handelt. Die Auswahl an solchen Geräten auf dem Markt ist groß, aber nicht alles was neu ist,  muss auch gut sein.

Das EU-Label zeigt deshalb auf den ersten Blick die wichtigsten technischen Daten sowie den Strom- und Wasserverbrauch eines Geräts. Schon diese Angaben ermöglichen einen direkten Vergleich von verschiedenen Geräten. In farbiger Pfeilform wird eine Bewertung des Geräts nach Energieeffizienz in Abhängigkeit von der jeweiligen Leistung vorgenommen. Dafür erfolgt die Einteilung der Energieeffizienz in die sieben sog. Energieeffizienzklassen (A bis G). Ein Gerät der Klasse A ist sparsam im Gebrauch von Energie, während Geräte der Klasse G besonders viel Energie verbrauchen.

Leider ist diese Skala inzwischen etwas überholt und alleine betrachtet nur bedingt aussagekräftig. Es gibt kaum noch C-, D-, E-, F- oder G-Neugeräte. Es reicht daher nicht, sich auf die A- oder B-Klassifizierung zu verlassen. Vielmehr ist es wichtig direkt die angegebenen Energieverbrauchswerte zu vergleichen.

Die meisten der heute angebotenen Haushaltsgeräte sind nach den ursprünglich definierten Effizienzklassen der Kategorie A oder besser zuzurechnen. Deshalb verabschiedete das europäische Parlament im Mai 2010 eine ab 2011 geltende Neuregelung der Energieeffizienzklassen für Haushaltgeräte. Zusätzlich zu Klassen A+ und A++ wird auch noch die Klasse A+++ eingeführt und auf dem Energielabel dargestellt.